APA: “Der digitale Mensch. Zur Interkonnektivität auf allen Ebenen”

Klagenfurt (Gastkommentar) – All unsere Lebensbereiche sind heute mit digitalen Medien durchdrungen. Wir wachen bereits mit dem Wecker des Handys, einem multifunktionalen Allround-Gerät auf, schauen vor dem Start in den Tag zuerst nach den letzten Tweets, Mails, Fotos auf Instagram und vor allem auch natürlich, wer was warum und vor …

Interview beim Deutschlandfunk: “Körperoptimierung: Fitness-Hype bei Social Media”

Der perfekte Körper ist überall – erst recht bei Social Media. Instagram und Co sind voll von Menschen, die ihre Muskeln stählen – und anderen zeigen, wie es geht. Mirjam zum Beispiel. Sie ist Fitnesscoach und postet Trainingsvideos auf Youtube. Warum sie das macht, erzählt sie im Podcast. Wär ja …

Lange Nacht der Forschung am 13. April 2018

Zur Langen Nacht der Forschung geht Katrin Döveling in der Station U28 der Frage nach: Warum sind so viele unzufrieden mit ihrem Körper? Zu “Influencern” auf sozialen Medien. Station: U28 Warum sind so viele unzufrieden mit ihrem Körper? Wir fragen nach Ihrer Selbsteinschätzung: Zeigen Sie uns anhand eines Maßbands Ihren …

Schöne digitale Welt? Wie Bilder wirken können.

Aktuell in Ad Astra, Magazin für Wissenschaft und Kultur der Alpen-Adria-Universität 14.3.2018: Wie wir uns und unseren Körper wahrnehmen, wird immer stärker durch Bilder in sozialen Medien beeinflusst. Katrin Döveling, Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft, hat untersucht, welche Folgen die Nutzung von Social Media auf die eigenen Körperbilder und die …

Self-image in the digital era: The age of human optimization on Instagram

Humans are social animals and flawed beings – according to historians and philosophers. Right now, in this digital age and above all mobile society, self becomes an inherently poignant aspect of human life and interaction. One aspect is the expression of self in different situations. Sports, trained bodies, muscular body …

Peer-reviewed article: Mediatization of emotion on social media: forms and norms in digital mourning practices

This article provides the theoretical background for explanation of the mediatization of emotion on  social media as attested in different digital mourning practices. It discusses the affective and emotional turn alongside the mediatic turn in relation to key trends and foci in the study of affect/emotion. Our discussion points to …