Aktuell Interview: “Je suis Bruxelles”: Narzissmus oder Empathie?

Wenn schlimme Dinge passieren und Menschen Opfer von Naturkatastrophen, Unfällen oder terroristischen Anschlägen werden, dann betrifft das Viele. In erster Linie natürlich die Opfer und deren Angehörige, aber darüber hinaus eben auch: die Gesellschaft. Das zeigt sich an den Orten des Geschehens dadurch, dass zum Beispiel Blumen niedergelegt und Kerzen …

Katrin Döveling zur Mentoringbeauftragten des Instituts benannt

Katrin Döveling, wurde vom Institutsrat am 22.10.15 zur Mentorin und Mentoringbeauftragten des Instituts benannt. Diese neu eingerichtete Funktion ermöglicht eine spezielle Betreuung der NachwuchswissenschaftlerInnen durch eine Mentorin, die bei Bedarf eng mit anderen Institutionen und Dr. Vater/Dr. Mutter zusammenarbeitet, richtet sich im Vergleich zu den Mentoringprogrammen der Universität Leipzig ausdrücklich …

Presentations of current research

Döveling, Katrin, Knorr, Charlotte (2015). Media logic as (inter)action logic. An integrative perspective. Media Logic(s) Revisited: Modeling the Interplay between Media Institutions, Media Technology and Societal Change, University of Bonn, Germany. September, 21-23th 2015. In today’s digitally connected network society (Castells/Gardoso 2005), the Internet has become an integral part of …

„Information und Unterhaltung in Öffentlich Rechtlichen Programmen. Faszination, Entwicklung, Perspektiven“

Einladung von Frau Dr. Katrin Döveling zum Gastvortrag von Juliane Eisenführ (NDR) Frau Dr. Katrin Döveling (Vertretungsprofessorin der Abteilung Empirische Kommunikations- und Medienforschung, Universität Leipzig) lädt im Rahmen der Seminare Befragung (11.00- 13:0o) und Experiment (15:00-17:00) zu einem Gastvortrag von Frau Juliane Eisenführ vom NDR am Mittwoch, 15.10.2014, in der Burgstr. …

Online Research

The First Death Online Symposium has just started! We are now in the opening moments of the First International Death Research Online Symposium and ahead of us we have 1½ days of interesting talks and discussions.

Typisch Frau-Typisch Mann?

Döveling, Katrin & Fischer, Jana (2014). Typisch Frau-Typisch Mann. Eine Analyse visuell-narrativer Stereotype im Spannungsfeld von Gender, Ethik und Medien [Typically male – typically female. An Analysis of Visual-Narrative Stereotypes in the Field of Gender, Ethics and Mass Media] (pp. 115-140). In: Petra Grimm, Oliver Zöllner (Eds.). Gender im medienethischen …

An dieser Stelle möchte ich mich von Herzen bei den Menschen im In- und Ausland bedanken, die mich in der wohl schwersten Zeit meines Lebens begleitet und unterstützt haben. Es hat mir sehr viel bedeutet, dass sie nicht auf den Zug einer Vorverurteilung aufgesprungen sind. Denn nach über einem Jahr …